Nachhaltig unterwegs mit Trinkflaschen von Doli Bottles (*Anzeige)

Wenn ich so an meine Kindheit zurückdenke und überlege, welche Dinge mich eigentlich damals schon ständig begleitet haben, dann fällt mit als erstes mein kastenförmiger Schulranzen mit Delfin-Print und meine Emil-Glasflasche ein. In diese Flasche wurde alles, aber wirklich alles gefüllt, von kalt bis warm, von Mineralwasser bis Früchtetee. Lediglich Soft-Drinks waren damals tabu (an dieser Stelle einen großen Dank an meine Eltern, die verantwortungsvoll darauf geachtet haben, dass ich kein Cola-Kind werde – diese Mission ist geglückt). Doch je näher die Oberstufe rückte, desto uncooler wurden Glasflaschen und umso unkomplizierter fand ich den Alltag mit Plastikflaschen, die nicht so viel wogen, schnell gekauft waren und dazu noch unanfällig beim Runterfallen. In der 12. Klasse kannte ich vielleicht noch 2-3 Mitschüler, die ab und an mit Glasflaschen ihren Schulalltag meisterten…nicht gerade eine beachtliche Menge.

In der Uni änderte sich dieses Bild allmählich, was wahrscheinlich auch ein wenig dem Studiengang geschuldet war (ich habe im ersten Studium nämlich 2 Semester Gartenbauwissenschaften studiert). Der Sinn für Umweltschutz und Nachhaltigkeit unter den Studenten war enorm! Plastik im Allgemeinen war hier überhaupt nicht gerne gesehen, PET-Flaschen schon gar nicht. Dafür wuchs die Vielfalt an BPA-freien Trinkflaschen von Monat zu Monat und ich irgendwann verlor ich den Überblick über all die Varianten und Hersteller. Auffällig fand ich immer, dass die Flaschen recht funktional designt waren – praktisch für einen Trip in die Berge, eine Bike-Tour ins Grüne oder Ähnliches. Aber gleichzeitig auch schick? Eher selten.

_N7B5985
Kleine Pause im Park mit der Doli Violet

Fast 10 Jahre hat es gedauert, bis ich endlich auf Hersteller von umweltfreundlichen UND schön designten Trinkflaschen gestoßen bin. Einen von ihnen möchte ich euch nun gerne vorstellen. Er heißt Doli Bottles und bringt genau die 3 Komponenten zusammen, die für mich bei der Suche nach der perfekten Trinkflasche immer wichtig waren: Design, Funktionalität & Umweltbewusstsein.

Die beiden Gründer von Doli Bottles, Sarina & Anatoli, sind davon überzeugt, dass Massenprodukte aus Plastik nicht mehr zeitgemäß sind. Deshalb wollten sie ein Produkt erschaffen, das frei von Schadstoffen ist, optisch besticht und Menschen dabei unterstützen soll, weniger Plastikmüll zu verursachen. Wirft man einen Blick auf die Materialzusammensetzung der Doli Bottles fällt sofort auf, dass sich die Beiden eingehend damit beschäftigt haben.

Herausgekommen ist am Ende eine Trinkflasche aus handgefertigtem Borosilikatglas (vollständig recyclebar und wiederverwendbar), das das keine potentiell gesundheitsgefärdenden Stoffe enthält und freisetzen kann. Die rutschfesten und abnehmbaren Silikonhüllen bestehen aus lebensmittelechtem Silikon (eine ungiftige Art von Silikon, das keine chemischen Füllstoffe oder Nebenprodukte enthält und somit sicher für die Verwendung mit Lebensmitteln ist).

_N7B6097 2
Hat es auf meine Favoritenliste für den Sommer geschafft: die Doli Tropica

Idealerweise kommt die Doli Bottle auch ohne giftige Weichmacher (Bisphenol A) aus, die Plastikflaschen häufig so bedenklich machen und besonders bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen können.

Zu guter Letzt ein paar Worte zum Design…es ist einfach unglaublich gut gelungen. Die 6 Farben bzw. Designs, in denen es die Doli Bottle gibt, sind erfrischend, zeitlos und minimalistisch. Meine beiden Favoriten stehen in jedem Fall fest: die Doli Violet sowie die Doli Tropica haben es mir besonders angetan!

Alle erhältlichen Farben, weitere Infos zu Sarina & Anatoli sowie den Shop findet ihr hier 🙂

Mit dem Code MAIKE10 bekommt ihr im Online-Shop übrigens 10% auf euren Einkauf!!!

You may also like

%d Bloggern gefällt das: