Happy Berry Joghurt

Viel zu lange habe ich keine Joghurt-Frühstücke mehr gemacht, obwohl das eine zeitlang mal ein festes Ritual von mir war. Morgens um 7 Uhr aufstehen und aus einer Riesenauswahl an Zutaten (darunter Mandeln, Chia-Samen, Dinkelflakes,…) eine leckere Schale Müsli mit Joghurt zubereiten, mhmm.
Gestern nach einem langen Workshop-Tag stapfte ich abends hungrig in den Biomarkt. Eigentlich war der Plan, noch ein paar Sachen für ein mediterranes Abendessen einzukaufen, doch aus dem Kühlregal grinste mich eine neue Sorte Sojajoghurt an (Red Berries) und im Nullkommanix hatte ich meine mediterranen Dinner-Pläne verworfen. Frühstücksbowl am Freitagabend, warum eigentlich nicht?! So lange der Biorhythmus dadurch nicht aus dem Gleichgewicht gerät 😉

Hier gibt’s das Rezept (für eine kleine Müsli-Schale):

2 EL Dinkelflakes (alternativ: Cornflakes)
200g Soja-Joghurt mit Blaubeergeschmack
1 Handvoll Blaubeeren
2 EL Kakaonibs
1 TL Agavendicksaft
optional: Zartbitter-Bruchschokolade (z.B. von dm)


Zubereitung:

1. Zuerst die Dinkelflakes in die Müslischale geben und den Agavendicksaft darüber verteilen.

2. Das Sojajoghurt gleichmäßig in die Schale geben und glatt streichen.

3. Die Kakaonibs auf einer Hälfte des Joghurts verteilen. Anschließend die gewaschenen Blaubeeren über den Kakaonibs anrichten.

4. Wer es gerne etwas dekorativer (und schokoladiger) mag, kann das Joghurt noch mit Bruchschokolade verzieren.

Bon appétit! :-*

You may also like

%d Bloggern gefällt das: