Orangen-Protein-Waffeln

Waffletime!!! Inspiriert von ein paar foodstyling-affinen Instagramern kam mir heute morgen die fixe Idee, zum Frühstück Waffeln zu machen. Wieso? Sie sind schnell gemacht, machen (und halten lange) satt und ein wenig Abwechslung beim Frühstück hat auch noch nicht geschadet. Was nicht heißt, dass mich das Sauerteigbrot mit Nuss-Nougat-Aufstrich anödet 😉 Aber Waffeln kommen eben doch nicht jeden Tag auf den Tisch und bleiben somit etwas Besonderes. In der Vergangenheit hatte ich schon etliche Versuche für Proteinwaffeln unternommen (angesteckt von der Protein-Pancake-Welle), doch so richtig wollte mir die perfekte Teigkonsistenz leider nie gelingen. Heute hat es dann endlich geklappt und ich bin fast schon ein bisschen stolz auf das Rezept. Sofern ihr ein Waffeleisen zuhause habt, probiert es aus. Der Teig ist super schnell gemacht 🙂

Rezept für 6 Waffeln:

250g Dinkelmehl (Typ 630)
30g Rohrohrzucker
1/2 TL Natron
2 EL veganes Proteinpulver (ich verwende eins von Myprotein)
1 EL Sonnenblumenöl
1 großzügiger TL Orangenmarmelade
250ml Hafermilch
100g TK-Himbeeren
Puderzucker

Zubereitung:

1. Das Waffeleisen erhitzen. Alle Zutaten (bis auf die Himbeeren und den Puderzucker) in eine Schüssel geben und gut mit einem Schneebesen verrühren.

2. Die Himbeeren auf mittlerer Stufe in einem Topf erhitzen, bis sie vollkommen aufgetaut sind. Weitere 3 Min. bei niedriger Temperatur köcheln.

3. Das Waffeleisen mit Öl einfetten und mit einer Suppenkelle den Teig gleichmäßig ins Waffeleisen geben.

4. Wenn die Waffeln fertig sind, zurechtschneiden und sie mit Himbeeren und Puderzucker anrichten.

Bon appétit!

 

You may also like

%d Bloggern gefällt das: