Fruchtige Rote Beete-Suppe (pink^10)

Dieses Jahr hat mich das Rote Beete-Fieber ungemein gepackt. In nahezu jedem Gericht findet die gesunde Knolle einen Platz, und sei es nur zu Deko-Zwecken. Eine Sorte hat es mir dabei besonders angetan: die „Tonda di Chioggia“. Sie macht einfach jedes Gericht zu einem optischen Highlight und lässt vermutlich jeden Foodstylisten in einen Rausch verfallen. Ich habe die Sorte ganz zufällig im kleinsten Bioladen der Welt (bei mir im Kiez) entdeckt und war mir zuerst nicht sicher, ob es sich um essbare Ware handelt. Doch die Aufklärung erfolgte schnell und nun hat die pinkfarbene Lovestory ihren Lauf genommen. Mein erstes Rezept mit der Tonda bleibt noch ganz klassisch: eine Suppe 🙂

Et voilà…

Zutaten für 2 Personen:

250g Kartoffeln
200g Äpfel
2 mittelgroße Rote Beete
1 Möhre
1 Zwiebel
1 EL Gemüsebrühpulver
Pflanzensahne
Salz & Pfeffer
frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Kartoffeln, Rote Beete, Möhre und Zwiebel schälen und grob würfeln. Alles in einen Suppentopf geben und mit ca. 2-3cm Wasser bedecken. Das Gemüsebrühpulver hinzugeben und alles auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen.
  2. Inzwischen die Äpfel gut abreiben, Gehäuse wegschneiden und ebenfalls grob würfeln. Nach ca. 10 Min. Kochzeit die Äpfel in den Topf zum Gemüse geben und alles auf niedriger Stufe ca. 40 Min. weiterköcheln lassen.
  3. Die Suppe pürieren, bis sie schön cremig ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und zuletzt mit Pflanzensahne und frisch gehackter Petersilie garnieren.
    Dazu passt ideal Baguette^^
    Guten Appetit 🙂

You may also like

%d Bloggern gefällt das: