Social Media chic

Seitdem es Instagram und Twitter gibt, entkommt man Ihnen einfach nicht mehr… Die Rede ist natürlich von Hashtags. Zugegebenermaßen bin ich selbst zu einem richtigen Hashtag-Instagramer mutiert und habe mit der Zeit meine Lieblingshashtags festgelegt, die eigentlich zu jedem Foto passen und somit dann auch immer hinterlegt werden (#thehappynow oder #theeverygirl). Pro Foto kann man höchstens 30 Hashtags anhängen – was meiner Meinung nach auch vollkommen ausreichend ist. Bei mir werden es meistens um die 15-20 Stück. An manchen Tagen fehlen auch mal die Ideen für passende Hashtags, dann hole ich mir im Web Inspiration (z.B. auf www.all-hashtag.com). Hier kann man sich aus einem Wort eine ganze Bandbreite von Hashtags generieren lassen.

1N7B3625.JPG

Wann das Hashtag-Symbol in der Mode landet, war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit (ich erinnere an Einhorn- und Ananasmotive), auch wenn es optisch betrachtet doch eher weniger romantische Assoziationen zulässt. Den Hashtag als Ring-Variante fand ich einfach total witzig und konnte keinen Bogen darum machen. Es gibt ihn im 3er-Pack mit dem „Hundred Points Emoji“ und dem „xo-Symbol“ bei H&M für ca. 5€.

Wo gibt es sonst schon Schmuck für Social-Media-Aktive? 🙂

You may also like

%d Bloggern gefällt das: